Kaiserschmarrn mit getrockneten Goji Beeren und Heidelbeerragout

Süßspeise fruchtig und süß
fluffig leichter Kaiserschmarrn

Herzlich willkommen


Die Goji Beere auch hier zu Lande Bocksdorn genannt, gehört zur Familie der Nachtschattengewächse. In China wird die Beere in der Naturheilkunde und wegen seiner guten Inhaltsstoffe hauptsächlich in der Küche verwendet. Sie enthält Eisen, Kupfer, Magnesium und viele Spurenelemente die unser Körper braucht.

Der fluffige Kaiserschmarrn ist eine willkommene Süßspeise, die mit dem fruchtigen Heidelbeerragout durchaus auch als süßes Hauptgericht durchgeht.

Zum Rezept:

Für den Kaiserschmarrn braucht ihr:

  • 3 Eier
  • 200 g Mehl
  • 30 g Zucker
  • Abrieb einer Zitrone
  • etwas Vanillezucker
  • 100 g Butter zum ausbacken
  • eine kleine Hand voll getrocknete Goji Beeren


So schnell geht´s:

Die Eier trennen und aus dem Eiklar einen cremigen Schnee schlagen. Eidotter, Zucker, Zitronenschale und Vanillezucker ebenfalls cremig aufschlagen. Mehl vorsichtig unterziehen und den Schnee unterheben.

In einer Pfanne die Hälfte der Butter zerlassen und die Masse eingießen, zudecken und den Herd auf mittlere Stufe schalten. Wenn der Schmarrn auf der Unterseite bräunlich ist in vier Teile schneiden,



vorsichtig umdrehen weiter rösten, bis auch diese Seite eine schöne Farbe hat, die restliche Butter dazugeben.  Nun mit zwei Gabeln zerreißen.


Wenn der Schmarrn flaumig und gar ist, einige getrocknete Goji Beeren darüberstreuen.

Heidelbeerragout:


  • 200 g Heidelbeeren
  • 1 EL Gelierzucker dr. oetker
Die Heidelbeeren mit dem Zucker unter ständigem rühren kurz köcheln lassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat.

Mit dem Kaiserschmarrn anrichten und genießen.

Gutes Gelingen
eure eve wi


Kommentare

TOP FIVE