Sonntag, 30. April 2017

Gefüllte knusprige Pizza - Kränze





Herzlich willkommen


Der frisch zubereitete, hausgemachte Pizzateig wird gefüllt mit frischem Gemüse, Rucola mit nussigem Geschmack, würzigem Rohschinken und überbacken mit Emmentaler, der sich knusprig über den Pizzakranz legt.

So wird dieser Teig aus Hefe mit der herrlichen Fülle ein spektakulärer Willkommensgruß für genussvolle Abende mit Freunden, oder einfach ein herzhafter Hingucker für den nachmittags Besuch.


Für den Pizzateig von 2 Kränzen braucht ihr:


  • 500 g glattes Mehl
  • 1 Würfel frische Germ
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 6 EL Olivenöl
  • 200 ml lauwarmes Wasser

So schnell geht´s:


Die Zutaten fünf Minuten in der Küchenmaschine abschlagen, danach 45 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Da meine Tochter Vegetarier ist, habe ich einen Kranz vegetarisch zubereitet. Wollt ihr beide Kränze mit Schinken machen, nehmt einfach die doppelte Menge.


Zutaten für die Fülle:

  • 50 g Rohschinken oder 100 g
  • 2 mittelgroße Tomaten
  • 1 Paprika
  • 1 Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 7 bis 8 Champignons
  • 1 große handvoll Rucola
  • Oregano
  • eventuell Salz
  • 100 g Käse zum Bestreuen
  • 1 Dotter und 2 EL Milch zum bestreichen

Fertigstellen:


Das gewaschene Gemüse klein schneiden, die Champignons anrösten.




Den Pizzateig in zwei Teile teilen und nach einander auf einer mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche länglich ausrollen.




In der Mitte mit Gemüse belegen, mit Oregano bestreuen, wenn ihr ihn ohne Schinken macht, ein wenig salzen. Die Ränder in Streifen einschneiden und abwechselnd übers Kreuz legen.

Zu einem Kranz legen, mit Ei-Milchgemisch bestreichen und mit Käse bestreuen.









Bei 210 Grad 15 bis 20 Minuten backen.


gefüllter Pizza Kranz überbacken mit Käse
knuspriger Pizza Kranz mit frischem Gemüse


Gutes Gelingen
eure eve wi





Samstag, 29. April 2017

Gebratener Duftreis - vegetarisch


würziger Reis mit frischem knackigem Gemüse
würziger gebratener Reis mit frischem Gemüse im Wok


Herzlich willkommen


Vorerst möchte ich mich bei "KIKKOMAN" für die würzigen Saucen bedanken.




Schon die buddhistischen Mönche vor 5000 Jahren hatten Geschmack, brachten die Sojasauce nach Asien und würzten ebenso ihre Speisen damit.

Ob süß, herb, hell oder dunkel, diese Saucen von Kikkoman verleihen frischem Fisch,  zartem Fleisch aber auch knackigem Gemüse eine einzigartige, wohlschmeckende Würze.

In meinem Produktpaket, welches ich von Kikkoman zugeschickte bekommen habe, befanden sich auch tolle Rezeptkarten.

Also habe ich mir die Freiheit herausgenommen nicht ein eigenes Gericht zu kreieren, sondern den leckeren gebratenen Duftreis nach einem dieser Rezept mit der würzigen Wok-Sauce und nur zwei kleinen Veränderungen nachgekocht.

Für dieses feine Gericht benötigt ihr:

  • 125 g Langkornreis
  • 200 g Spargel
  • 100 g Pilze z. B. Shiitake oder Kräuterseitlinge, hier habe ich braune Champignons verwendet
  • 2 Tomaten
  • 20 g Rucola
  • 2 EL Pflanzenöl, hier habe ich Zitronengras Öl verwendet
  • 100 g Gemüsemais aus der Dose
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 4 - 6 EL KIKKOMAN Wok Sauce

So wird´s gemacht:


Den Reis dünsten, jedoch ohne ihn zu salzen. 
Das Gemüse waschen, den Spargel und die Champignons fein schneiden und in Öl anbraten. 


 

 



Die Kerne der Tomaten entfernen und würfelig schneiden. 


 

Tomaten und Mais zum gebratenen Gemüse hinzufügen und kurz mitbraten. 



Gemüse zur Seite stellen. 
Den gedünsteten Reis in Öl anbraten, Gemüse hinzufügen und mit der
                                 
                                        WOK-SAUCE von KIKKOMAN würzen.


 


Rucola klein schneiden und über den angerichteten Duftreis geben.


 




Nachkochen zahlt sich aus, schmeckt super lecker.

Gutes Gelingen
eure eve wi




Freitag, 28. April 2017

Brownies mit Mandelstücke und frischen Heidelbeeren

 


Herzlich willkommen


Das der Brownie aus den USA stammt, ist unumstritten. Aber durch wen dieser schokoladige Rührteig unsere Küchen erobert hat steht nicht fest.
Der Tag der Brownies ist der 8. Dezember.
An diesem Tag wird der süße Kuchen in Amerika gefeiert. Warum jedoch und warum genau an diesem Tag ist nicht bekannt.
Ist doch egal, diese schokoladige, saftige Süßspeise schmeckt auch ohne Geschichte wahrlich lecker.


Für die leckeren süßen Brownies braucht ihr:


  • 150 g Zucker
  • 3 Eier
  • 150 g Mehl
  • 2 EL Kakaopulver ungesüßt
  • 200 g dunkle Schokolade
  • 200 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 100 gestiftete Mandeln
  • 150 g frische Heidelbeeren

So einfach geht´s:


Schokolade und Butter im Wasserbad zerlassen und auskühlen lassen.


 

Eier und Zucker mit dem Handrührgerät kurz schaumig schlagen. Die ausgekühlte Buttermischung und die Ei- Zuckermischung mit dem Schneebesen verrühren, Mehl, Salz und Kakao unterrühren, Mandeln und Heidelbeeren unterrühren.


 

Einen Backrahmen auf die Größe 20 x 30 cm einstellen und mit Butter einstreichen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech den Teig aufstreichen 

 

und bei 175 Grad 20 Minuten backen.

Auskühlen lassen und in die gewünschte Größe schneiden. 




Ein kleiner Tipp: Immer nur die Menge aufschneiden die gleich gegessen wird, so bleibt der leckere Kuchen saftig.

Gutes Gelingen
eure eve wi

Donnerstag, 27. April 2017

Germteig Buchteln mit Marmeladenfülle


süße Buchteln aus Germteig mit säuerlicher Fülle
flaumige Buchteln mit säuerlicher Marmeladen Fülle


Herzlich willkommen


Ich liebe es mit Germteig zu arbeiten und meine Abnehmer für die fertigen Leckereien finde ich allemal.

Der säuerliche Geschmack der Marillen verfeinert dieses süße Gebäck.
Die Marillenmarmelade fühlt sich pudelwohl in ihrem Mantel aus flaumigem Hefeteig.
Am allerbesten schmecken diese kleinen Teilchen, wenn sie noch warm auf den Tisch gebracht werden und sogleich verputzt.
Aber vorsicht, die heiße Fülle kann schon mal die eine oder andere Brandblase im Mund hinterlassen.

Für den Teig der Buchteln braucht ihr:


  • 300 g griffiges Mehl
  • 50 g lauwarme Butter
  • 125 ml lauwarme Milch
  • 50 g Staubucker
  • 1 Ei
  • 20 g frische Germ
  • 1/4 KL Salz
  • Abrieb einer Zitrone
Außerdem: Marmelade zum Füllen und flüssige Butter für die Form und um die Buchteln einzufetten.

So einfach geht´s:


Die Germ in der warmen Milch verrühren, das Mehl in eine Schüssel geben, eine Mulde drücken, Milch-Germmischung hinzufügen und mit ein wenig Mehl abdecken. An einem warmen Ort 15 Minuten rasten lassen.

Die restlichen Zutaten hinzufügen und mit dem Handrührgerät so lange abschlagen, bis sich der Teig beginnt von der Schüssel zu lösen. 

Wieder gehen lassen, bis sich der Teig fast verdoppelt hat.




Jetzt einen Strang formen und kleine Stücke davon abstechen. Die kleinen Stückchen mit dem Nudelwalker ausrollen, einen Klecks Marmelade daraufgeben, zusammenschlagen, Ränder fest zusammendrücken und kurz in ein wenig Butter tauchen. 
Mit dem restlichen Teig gleich verfahren. In eine mit Butter bestrichene Auflaufform schichten.



Bei 190 Grad ca. 20 Minuten backen.





Gutes Gelingen
eure eve wi



Dienstag, 25. April 2017

Tortellini hausgemacht, gefüllt mit würzigem Faschierten

hausgemachte, würzige Tortellini
Hausgemachte Tortellini

Herzlich willkommen


Mit diesen Tortellini sag ich mal ganz bescheiden kann ich unseren italienischen Nachbarn ohne weiteres Konkurrenz bereiten.

Der Nudelteig wird geschmeidig und weich, lässt sich sehr gut und super dünn auswalken.
Die kleinen Tortellini lassen sich also einfach und leicht formen.
Das Faschierte wird würzig abgeschmeckt, ehe es die wohlgeformten Nudeln verfeinert.

Also ehrlich, dieses Gericht ist ein Gedicht.


Für drei Portionen Nudelteig braucht ihr:


  • 300 g griffiges Mehl
  • 3 Eier
  • 3 EL Öl
  • 3 EL Wasser
  • 1/2 TL Salz

So wird´s gemacht:


Die Zutaten in der Küchenmaschine 10 bis 15 Minuten auf kleiner Stufe rühren, danach in eine Folie wickeln und 30 Minuten im Kühlschrank rasten lassen.


Für die Fülle:

  • 200 g Rinderfaschiertes
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Ei
  • 2 EL Parmesan
  • 1 Knoblauch
  • 1 TL Rudi Ruhe, Gewürzmischung von Sonnentor


So einfach geht´s:


Die Zutaten verrühren und gut abschmecken.


Fertigstellen:


Den Teig in drei Teile teilen und das erste Drittel auf einer leicht mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche superdünn ausrollen. 
Den restlichen Teig einstweilen in Folie wickeln um das Austrocknen zu verhindern.



 


Mit einer runden Form von 5 cm Kreise ausstechen, ein wenig Fülle darauf geben, zu Halbkreisen formen, Ränder fest andrücken, beide Enden zusammen nehmen und ebenfalls fest andrücken.


 

 

 

Mit dem restlichen Teig gleich verfahren.

Im kochenden Salzwasser 6 bis 7 Minuten kochen.






Gutes gelingen
eure eve wi