Samstag, 5. August 2017

Knusprige Polenta- Kräuter Laibchen mit Speck und Käsekruste



Polentalaibchen mit knusprigen Speck und Käse
Polentalaibchen mit knusprigen Käse und Speck


Herzlich willkommen



Der Mais gehört zur Familie der Süßgräser und stammt ursprünglich aus Süd- und Mittelamerika.
700 Millionen Tonnen Mais werden weltweit geerntet, wobei hiervon ein Großteil als Tierfutter und nur ein geringer Anteil als Nahrungsmittel dient.
Er ist reich an Mineralstoffen wie Eisen, Zink und Magnesium und ebenso an Vitamin B.
Der gelbe Grieß enthält keine Gluten und ist somit bestens geeignet für Jene die an Glutenunverträglichkeit leiden.

Früher diente er als Arme-Leut-Essen, da er kostengünstig und energiereich ist.

Doch dieser Grieß kann viel mehr.
Ob als Süßspeise, als Beilage oder Hauptgericht, er hat längst in Gourmetküchen Einzug gehalten.


Für 10 bis 12 Laibchen braucht ihr:


  • 300 g Maisgrieß
  • 900 ml Wasser
  • Salz
  • eine handvoll frische Kräuter
  • 1 Ei
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 10 bis 12 Blatt Rohschinken
  • Öl zum Ausbacken
  • ein paar Schnitten Emmentaler 

So einfach geht´s:


Maisgrieß mit Wasser aufkochen und unter ständigem rühren ungefähr 10 Minuten köcheln, vom Herd nehmen und auskühlen lassen.




Kräuter waschen, zusammen mit dem Knoblauch klein hacken und mit dem Ei unter die Polenta rühren.



10 bis 12 Laibchen formen und im Öl hell ausbacken, aus der Pfanne nehmen,


mit Speck umwickeln und noch einmal braten bis der Speck knusprig ist.


 




Wenden, mit Käse belegen und wieder auf die Käseseite drehen, anbraten bis der Käse knusprig ist.





Auch ein wunderbares Rezept aus Maisgrieß, die süße Sterzflammerie* im Einmachglas*serviert.

                                    


Gutes Gelingen 
eure eve wi


*Affiliatelinks

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen