Falsche Kastanienwürfel oder Käferbohnen Heidelbeer Würfel



ein außergewöhnlicher Kuchen mit Käferbohnen und Heidelbeeren
falsche Kastanienwürfel oder Käferbohnen- Heidelbeerwürfel


Herzlich willkommen


Die absolut bekannteste Bohnensorte bei uns in Österreich ist die steirische Käferbohne und auch sie gehören zur Familie der Hülsenfrüchte.




Sie zeichnet sich nicht nur durch ihren hohen Eiweißgehalt (43g/100g, im Rohzustand) aus, auch ihre wertvollen Inhalsstoffe wie Vitamin B und C, Kalium, Kalzium und Phosphor sind nicht zu verachten.
Ebenfalls sagt man ihr eine cholesterinsenkende Wirkung nach.

Wer denkt, die gesunde Bohne schmeckt nur ausgezeichnet im Salat oder in würzige Speisen der irrt. Auch als Ersatz für Kastanien im leckeren Kuchen, oder in einer Süßspeise ist sie hervorragend geeignet.

Weil mein Mann und ich gestern unseren 28. Hochzeitstag hatten und dies für uns nicht selbstverständlich ist, gab es auch einen außergewöhnlichen Kuchen zur Feier des Tages.

Er ist nicht nur mein größter Genussfan, sondern er liest auch immer schön brav meine Blogbeiträge.
Persönlich habe ich es dir schon 1 Million mal gesagt, aber ich sag´s dir auch auf diese Weise:

                                        "Danke mein Schatz ich Liebe dich."

Genug der Sentimentalität, hier für euch das Rezept:

Für den Kuchen braucht ihr:

  • 150 g Zucker
  • 3 Eier
  • 150 g Mehl
  • 2 EL Kakaopulver
  • 200 g Kochschokolade
  • 200 g Butter
Außerdem braucht ihr noch Heidelbeermarmelade zum Bestreichen des Kuchenbodens und etwas Saft zum Beträufeln.

So schnell geht´s:


Zucker und Butter in der Küchenmaschine cremig schlagen , Eier einzeln unterschlagen. Die erweichte, ausgekühlte Kochschokolade per Hand unterrühren, Mehl und Kakaopulver unterziehen. Den Teig in eine Kuchenform 20 x 30 cm einfüllen und bei 175 Grad ca. 20 Minuten backen.




Für die Käferbohnencreme braucht ihr:

  • 200 g getrocknete Käferbohnen ergibt ca. 400 g gekochte
  • 4 EL Vanillezucker für das Kochwasser der Käferbohnen
  • 250 ml Sahne
  • 250 g Macarpone
  • Zucker nach Geschmack
  • 2 Pkg. Vanillezucker
  • 2 Blatt Gelatine
  • wer mag kann etwas Rum hinzufügen

So einfach geht´s:


Käferbohnen 12 Stunden bevor ihr sie kocht einweichen, vor dem Kochen den Vanillezucker hinzufügen und weich kochen. 

Von der Sahne 4 EL abnehmen, den Rest steif schlagen. 
Gelatine nach Packungsanleitung verarbeiten und in den den 4 EL Sahne auf der Herdplatte auflösen, rasch unter die feste Sahne schlagen.

Käferbohnen mit dem Stabmixer pürieren und mit der aufgeschlagenen, gezuckerte Mascarpone gut verrühren, eventuell Rum hinzufügen,  Sahne gut unterrühren.



Für den Heidlbeerbelag:


  • 250 g Heidelbeeren TK
  • 2 EL Zucker
  • 4 Blatt Gelatine


So wird´s gemacht:


Gelatine nach Packungsanleitung vorbereiten, Heidelbeeren zuckern und kurz erhitzen. Erweichte Gelatine einrühren.





Fertigstellen:


Den Kuchenboden mit etwas Saft beträufeln, mit Heidelbeermarmelade bestreichen.
Die Creme auf dem Kuchen glattstreichen und die ausgekühlten Heidelbeeren gleichmäßig darübergeben.




 



In die gewünschte Größe schneiden und eventuell mit Sahne und Heidelbeeren garnieren.



Gutes Gelingen
eure eve wi




Kommentare

  1. Danke für alles, bist ja mein Lebensinhalt. Ich liebe dich!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

TOP FIVE