Freitag, 10. Februar 2017

Topfentascherl aus Germteig


Herzlich willkommen


Eine süße Abwechslung bringen die kleinen Topfentascherl in der Nachspeisenküche.
Ob zum Frühstück, als Nachtisch oder zum Kaffee, das  kleine Germgebäck ist immer eine Sünde wert.
Das weiche Tascherl in dem sich die süß-saure Fülle versteckt, kann sich zudem auch noch sehen lassen.
Mit dieser keinen Süßspeise können nicht nur Profibäcker ihr Können unter Beweis stellen, nein auch für Anfänger ist es keine Hexerei sie herzustellen.


Für den Vorteig braucht ihr:

  • 100 g Mehl
  • 150 ml lauwarme Milch
  • 20 g frische Germ
Die Germ in der Milch auflösen, mit dem Mehl vermischen und 15 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen (Gärprobe).




Weiter geht´s:

  • 200 g Mehl 
  • 50 g Staubzucker
  • 50 g lauwarme Butter
  • Salz
Die restlich Zutaten mit dem Vorteig abrühren und 30 Minuten wieder an einem warmen Ort gehen lassen.



    


In der Zwischenzeit,

  • 250 g Topfen
  • 1 KL Vanillepuddingpulver
  • 1 Dotter
  • Abrieb einer und Saft einer halben Zitrone
  • 50 g Zucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
abrühren.

Außerdem ein Eiklar zum Bestreichen der Täschchen.

Weiter geht´s:


Eine Teigplatte in der Größe 40 x 40 cm ausrollen und diese wiederum in 10 x 10 cm große Stücke schneiden.


 



 Auf  jedes einen Klecks Topfenfülle geben, verstreichen und die vier Enden zusammendrücken.


 

 

Mit dem Eiklar bestreichen und bei 170 Grad ca. 20 Minuten backen.




Gutes Gelingen
eure eve wi



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen