Gefüllter Gugelhupf mit Topfenhighlight"

Kakaogugelhupf
herrlich saftiger Kakaogugelhupf mit Highlight aus Topfen



Herzlich willkommen,

ein Gugelhupf der anderen Art, einer mit Highlight, aber super leicht herzustellen. Hast du ihn einmal gebacken ist die Haltbarkeit bei diesem süßen Kuchen leider nicht lange, der ist nämlich gleich verputzt. Aber du musst auch aufpassen, dass bei diesem Rezept nicht eine Massenproduktion
entsteht, denn deine Lieben werden es dir nicht verzeihen wenn du ihn nur einmal bäckst.
Kurze Rede langer Sinn, schnell in die Küche um dieses feine Rezept auszuprobieren.


Zutatenliste Gugelhupfteig
180 g Butter
150 g Staubzucker
4 Eier
300 g Mehl
1 Pkg. Vanillezucker
1/2 Pkg. Backpulver
1/8 l Milch
30 g Kakao

Zutatenliste Topfenfülle
500 g mageren Topfen
2 Eier
1 Pkg. Vanillepuddingpulver
100 g Zucker
Saft einer Zitrone


Für den Gugelhupf

Eier trennen, Dotter mit Zucker und Butter abschlagen bis eine cremige Masse entsteht. Aus dem Eiklar Schnee schlagen. Die trockenen Zutaten miteinander vermengen und zusammen mit der Milch unter die Eidottermasse rühren (du kannst hier ruhig den Mixer auf kleiner Stufe verwenden). Eischnee schlagen und ebenfalls unter die Masse ziehen (auch hier habe ich den Mixer auf kleiner Stufe verwendet).

Für die Topfenfülle

wieder Eier trennen und alle Zutaten außer das Eiklar miteinander verrühren. Aus dem Eiklar Schnee bereiten und mit dem Schneebesen vorischtig unter die Topfenmasse heben.

Eine Gugelhupfform mit Butter einstreichen und mit Mehl stauben.

Fertigstellen:

Zuerst die Hälfte von der Gugelhupfmasse in die Form füllen und die Ränder ein bisschen hochziehen. Die Topfenmasse darauf verteilen und mit der Gugelhupfmasse abschließen.

Bei 160 Grad ca. eine Stunde backen. Achtung, die Backzeit ist von Backofen zu Backofen ein wenig unterschiedlich.

Gugelhupf völlig auskühlen lassen und wenn du magst mit etwas Schokoladenglasur verzieren.



Gutes Gelingen
deine eve wi

Kommentare

Kommentar veröffentlichen

TOP FIVE