Osterbrot zwei Varianten


Germteig
süßes Osterbrot



Herzlich willkommen



Wow, hätte ich fast übersehen, dass in einer Woche bereits der Ostersonntag ist und dir das Rezept für zwei feine Varianten vom Brot für deine leckere Jause vorenthalten. Das darf natürlich nicht passieren, deshalb gibt's heute ein Sonntagsrezept. 

So hast du noch reichlich Zeit die süßlichen Laibe herzustellen.



Für die 1. Variante brauchst du:


  • 500 g glattes Mehl
  • 1/2 KL Salz
  • 20 g frische Germ
  • 40 g Zucker
  • 50 g flüssige Butter
  • 1/2 KL Anis
  • 250 ml lauwarme Milch


Für die 2. Variante brauchst du:       

  • 500 g Mehl
  • 30 g Germ
  • 4 Eidotter
  • 150 g flüssige Butter
  • 80 g Zucker
  • 250 ml lauwarme Milch
  • 1/2 KL Salz
  • etwas Vanillearoma
  • Abrieb einer Zitrone
  • Rosinen
Außerdem 1 Eidotter mit 2 EL Milch verquirlt zum Bestreichen und etwas Mehl für die Arbeitsfläche.

So wird's gemacht:

In ein wenig Mehl eine Mulde drücken, Germ hineinbröseln, etwas Milch darübergießen und ca. 1/4 Stunde an einem warmen Ort das Dampfl gehen lassen.

Die restlichen Zutaten hinzufügen und in der Küchenmaschine zu einem Teig verarbeiten.

Einen Laib formen und zugedeckt 1 1/2 bis 2 Stunden an einem warmen Ort rasten lassen.



Mit Ei- Milchgemisch einstreichen und bei 170 Grad 25 bis 30 Minuten backen.


Gutes Gelingen
deine eve wi


Kommentare

TOP FIVE